Samstag, 29. Dezember 2012

Silvestervorsätze


Auch hier wenigstens noch ein letzter Post für dieses Jahr.
Viel Stress war hier in den letzten Wochen: zwei Kinder die - jedes auf seine Art - ihre Aufmerksamkeit gnadenlos einfordern und damit den Rest der Familie an ihre Grenzen bringen, daraus resultierende verschobene Arbeitszeiten, viele Termine.

Genäht und gehäkelt wurde hier auch viel, zum Einen für einen kleinen Adventstreff hier am Ort, den ich vor Beginn des Tohuwabohu schon vereinbart hatte und dann natürlich sehen musste daß einiges fertig wird. Zum Anderen doch ein bis drei selbstgemachte Geschenke.

Für Nichten und Neffenkinder in den letzten Tagen noch Dieses:

Klein Föhr
mit Chamäleon-
Verzierung
ähm - bügeln wird
überbewertet,
oder ??




Tunika aus Ottobre kids 1/2012, unten ziemlich verschmälert

Heute noch schnell eine kleine Silvesterbastelei - angeregt durch die Farbenmix-Inspiration


Morgen in aller Herrgottsfrühe steigen wir in den Zug und fahren zu Oma und Opa in die alte Heimat. Ich freu mich !!!

Und meine Vorsätze fürs neue Jahr ?
Geduld
Geduld
Geduld
und meine Ressourcen sparsam aber sinnvoll einsetzen.

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und ein wundervolles 2013 !!!





Dienstag, 30. Oktober 2012

Mantel Sew Along - es hakt

Mädels, ich bin frustriert.

Mit der Hilfe von BuxSen und Kerstin (vielen Dank !) habe ich es geschafft meinen Kragen zusammenzubasteln. Ich habe auch die Ärmel eingesetzt, die Taschen von Hand aufgenäht, das Futter liegt zugeschnitten hier, also eigentlich gar nicht sooo weit abseits vom Plan.

ABER:
Der Mantel ist nicht mein Schnitt. Immer und immer wieder stelle ich das fest. Mist !
Das hat natürlich sehr viel von meiner Nählust und Motivation schwinden lassen.
Und: Die Handarbeitsalternativen sind vielfältig. Ich habe versprochen hier am Ort einen kleinen Stand auf dem Punschtreff zu machen, die Sachen wollen auch genäht werden. Meine Männer verlangen nach einer Häkelmütze nach der anderen, und auch die Nachbarschaft hat diesbezüglich Bedarf.
In der Nachmittagsbetreuung der Kinder biete ich an 1-2 Nachmittagen an kleine Täschchen zu gestalten die dann auf dem Adventsbasar verkauft werden sollen.

Donnerstag fahre ich erst mal für 4 Tage mit einer Freundin nach Rügen (freu !!), und dann werde ich weitersehen. Sicher stelle ich den Mantel fertig, vielleicht gefällt er mir ja dann doch oder es findet sich eine Abnehmerin.

Hier also mein "Piep ich bin noch da Post", vielleicht liest ihn noch jemand bei der Gastgeberin Cat, die anderen haben sich ja schon vor 2 Tagen da versammelt!

P.S.: gibt es eigentlich ein Finale der Herzen ??

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Mantel Sew Along - vorgezogene kleine Krise

Bitte bitte helft mir mal - ich habe einen Knoten im Hirn !!

Ich hänge am Kragen:
Kragen nähen und ansetzen: Die Stegteile an die Kragenteile steppen, Nahtzugaben zurückschneiden und auseinanderbügeln.

So lautet die Anweisung. Ich habe keinerlei Nahtzeichen. In meinem schlauen Nähbuch (und überall im Internet) sieht das Kragenteil so aus:









meine Teile sehen aber so aus:



So annähen ? wo muß der Steg enden ? Wie der rechte oder wie der linke Pfeil?

MMM #7: Knotenkleid

Nanu - da haben sich doch Fremde zu unserem Frühstück eingeschlichen ? Na gut... die können wir auch noch verköstigen, vielleicht wartet auf sie ein genauso anstrengender Tag wie auf uns !


Also alle schnell einen Happen essen, dann kleines Kind zur Schule bringen.




Eine Stunde später großes Kind zur Schule bringen. Wäsche abhängen, zusammenlegen. Aufräumen.

Oh - schon so spät ? Auf gehts wieder zur Schule - Besprechung wegen großem Kind...









Zurück davon gehts weiter im Haushaltsputzprogramm. Saugen, Bad putzen und wischen. Puh. erster Teil geschafft !!!


Jetzt erst mal die restlichen Fotos für den MMM machen, Post dazu schreiben und dann die erste kleine Blogrunde.

Knotenkleid Onion 2022 aus einem dickeren Jersey. Sehr bequem, leider (wegen einem absolut bescheuerten Anfängerfehler) nur mit Dreiviertel-Ärmeln. Kennt ihr das ? Stoff gekauft, vor lauter Begeisterung sofort losgenäht, dann festgestellt daß Waschen vorher vielleicht nicht schlecht gewesen wäre - öhm. Dieser Jersey ist sehr geschrumpft. Ich finde aber ich kann es noch tragen...

Drüber mein Walkmantel von hier. Tasche Claire von Machwerk immer dabei, der Ritt auf der neuen Flotta Lotta meines Jüngsten nur für euch.

Und jetzt - tataaaaa..... auch hier ein Hüpfbild *gg*


Tauglich !

Wer sich bei Kirschenkind im Me-Made-Blog alles versammelt seht ihr hier. Vielen Dank für diese wundervolle Plattform !

Mittwoch, 17. Oktober 2012

MMM #6 - Bürotaugliches

Gäääähn - 5:35 Uhr - draußen ist es dunkel und kalt. Aber es hilft
nichts, Aufstehen, Duschen, Anziehen.
Hey  - da war er doch - der Silberstreif am Horizont: Mein neues Kostüm gestern fertiggestellt und heute schon bereit zur Vorführung im Büro !!



Na, sitzt alles ? Noch das Jäckchen dazuholen...





Uuuuuh.... ich glaube Fensterputzen ist demnächst angesagt - aber nicht heute. Heute freue ich mich auf ganz lieben Nähbesuch !!! Lange genug der Freundin die Nähergebnisse gezeigt konnte sie nun nicht mehr wiederstehen und hat sich auch ein Maschinchen gekauft und schon den ersten Nähkurs hinter sich. Juhuuuu !!!!





Vielleicht sollte ich auch mal wieder einen Kurs besuchen Dieses Mal aber einen Kurs "Fotografieren leicht gemacht", auf dass es hier nie wieder so grottig schlechte Bilder zu sehen gibt.
Verzeiht es mir, ich war noch soooooo müde.

Das Kostüm ist aus Burda 3/99, Nr. 112 und 113. Die Jacke habe ich schon vor 2 Wochen ohne größere Probleme genäht, besonders gut gefällt mir der untere Abschluss mit Durchzugsband, das nimmt der Jacke die Strenge die Kostümjacken oft haben.

Der Rock lag nun ein paar Tage unvollendet in der Nähecke bis ich mich gestern drangesetzt habe.
Nach dem kompletten zusammennähen bot sich mir ein seltsames Bild: am unteren Saum stand der Stoff an einer Stelle um 4 cm über. Häh ?
Ich habe mehrmals den Rock an verschiedenen Stellen überprüft, konnte aber nicht entdecken wie es zu diesem Phänomen kam.


Und dann siegte wieder mal die Ungeduld: Statt das gute Stück zur Seite zu legen, und am nächsten Tag in Ruhe zu schauen, sollte der Rock nun endlich fertig werden und wurde grob so hingbogen daß es einigermaßen passt. Einigermaßen. Eigentlich schlecht und ärgerlich. Beim Tragen immer an den blöden Fehler erinnernd.

Vorhin noch mal genauer angesehen und sofort entdeckt wo es hakt !!! Aber seht selbst:

Die seitliche Hüftpasse trifft rechts völlig falsch auf das Vorderteil. Das ist es !!! Aber ich denke das kann ich noch korrigieren.

Denn der leichte Wollstoff ist ganz wunderbar weich und die Passform des Rocks toll, vor allem die Hüftpassentaschen find ich super !!

Und wenn das klappt werde ich mir diesen Rock ganz sicher mindestens noch einmal nähen. Aus Cord, aus Jeans, und was sich noch so anfindet....

Die anderen Mädels seht ihr wie immer auf der Me-Made-Spielwiese, die heute von Meike in einem grandiosen Walk-Kleid moderiert wird.
Danke dafür !!!


Sonntag, 14. Oktober 2012

Wintermantel Sew Along: Noch nix genäht !!

Wie ich sehe hat sich die Zahl derer die im Zeitplan des Sew Alongs liegen vom letzten zu diesem Termin noch mal deutlich reduziert.

Da bin ich froh, denn dann muß ich mich nicht ganz so grämen daß ich noch nicht mal angefangen hab zu nähen...

Mit Erschrecken habe ich letzte Woche die Probleme von http://buxsen.blogspot.de verfolgt, die ja den gleichen Mantel wie ich näht.
Ich hatte mich ja extra im Stoffladen des Vertrauens ausmessen lassen, und Burda-Schnitte passen mir eigentlich in der Regel auf Anhieb ziemlich gut.
Ergebnis der Messung war eine zuzuschneidende Größe zwischen 40 und 42 - daraufhin habe ich beschlossen in 40 zuzuschneiden.

Erste Anprobe hat mir das gleiche schrechliche Ergebnis wie BuxSen beschert, ein unförmiger Sack hing an mir... buääääh !!!!

Also wieder auf in den Stoffladen, Ergebnis vorzeigen: Die Damen waren dort übereinstimmend der Meinung daß das
1. so gehört
2. vorne ja durch die Zweireihigkeit noch ziemlich viel überlappend ist
3. man ja auf dem Bild schon sieht daß das eine ziemliche A-Linie ist

AHA.
Ich glaube ich hab das Problem erkannt: ich finde der Mantel sieht auf dem Bild ziemlich gerade geschnitten aus. Deswegen habe ich mir prinzipiell einen ganz anderen Mantel vorgestellt.

Wie auch immer. Ich nähe jetzt diesen Mantel !!!

Hier die ersten Bilder von den provisorisch zusammengehefteten Teilen.




Ich finde er ist sehr kurz. Ich werde an den Schultern (wie immer) verschmälern.

Ansonsten habe ich noch nix genäht, denn der Junior brauchte für den Urlaub mit
Bruder und Papa und 2 Nachbarsfamilien noch schnell eine Softshelljacke und ein Täschchen für DS, Spiele und Ladekabel. Alles just in Time fertiggeworden und gestern gleich mit nach Dänemark genommen (nicht mal fotografieren war mehr drin - Bilder folgen)

Dafür hab ich jetzt aber eine Woche sturmfrei und kann ganz viel Nähen - Yippieh !!!!!!!!

Heute erst mal ein paar Milka-Täschchen, Tatütas für den Adventsmarkt vorgearbeitet, und mich an einen unvollendeten Rock gesetzt.

Wer noch alles welche Ausreden hat warum noch nix genäht ist oder wer schon was vorzeigen kann seht ihr bei Catherine (Kragen und Design-Entcheidungen) und Lucy (Zusammensetzen und Taschen)

Sonntag, 7. Oktober 2012

Wintermantel-Sewalong 4: Zuschneiden und Einlage

 


Wie bringe ich das Zuschneiden, und schlimmer, das Einlage-Aufbügeln hinter mich?

Ich bin ein bisschen spät dran, bin die ganze Woche nicht so recht zum Mantelprojekt gekommen. Immerhin habe ich aber gestern abend (nach einem anstrengenden Kindergeburtstag meines Jüngsten) schnell noch den Schnitt abgepaust und ausgeschnitten (Nachdem mich ich am Donnerstag im Stoffladen endlich mal hab ausmessen lassen...).






Heute früh nach dem Frühstück mutig den Oberstoff zerlegt, und gerade eben wollte ich mich ans Futter machen. Äh ???? Mist, die ersten großen Fragezeichen schweben im Raum umher und lassen sich nicht wirklich klären. Ich brauch mal eure Hilfe...

Futter: Teile 1 und 8 abzüglich Besatzbreite, Teil 2 abzüglich Besatzbreite und an der rückw. Mitte mit einer ca. 2 cm breiten Bewegungsfalte, Teile 3 und 4.





Teil 1 ohne Besatz ist klar. Teil 8 ??? Die Tasche hat doch gar keinen Besatz oder ??? Genauso Teil 2 (Vorderteil), da kann ich auch keinen Besatz entdecken...
Teil 3 und 4 (Ärmel) ist wieder klar.

Kann jemand weiterhelfen ???

Heute nachmittag (nach einer kleinen Herbst-Radtour, sofern das Wetter hält) werde ich mich noch der Einlage widmen.

Die anderen Mantelnäherinnen treffen sich heute noch mal bei Lucy, vielen Dank dafür !!!

Sonntag, 30. September 2012

Wintermantel-Sew-along 3: Stoffwahl

Der Stoff für den Traummantel wird ausgewählt oder ist sogar schon eingetroffen. Mit welchem Futter wird mein Mantel warm genug, welche Knöpfe nehme ich dazu und brauche ich weitere Zutaten?
Ich war ja letzte Woche auf dem Stoffmarkt in Hamburg hauptsächlich mit dem Ziel einen Stoff für den Sew Along Mantel zu finden.
Vielleicht weiß ich noch nicht so richtig wonach ich schauen muß, aber ich fand die Auswahl nicht besonders üppig !

An den meisten Ständen waren die einzig dickeren Stoffe Walkstoffe, die mir weder von der Festigkeit noch vom Stil her zu meinem Designermantel zu passen schienen.

Einzig an einem Stand fand ich eine größere Auswahl von Wollstoffen in verschiedenen Farben. Ja die Farbe. Auch noch so ein Punkt an dem ich mir ziemlich unsicher war...
Nachdem ich immer zu schwarz tendiere wollte ich auf keinen Fall schwarz. Zu farbig sollte es auch nicht sein, da hab ich dann immer Bedenken daß der Mantel zu wenig kombinierbar ist.
Bleibt die beige-Richtung und die grau-Richtung.

Ich habe keinen Schimmer welcher Farb-Typ ich bin. Die Pläne eine Farbberaterin zu besuchen sind da, scheitern aber im Moment an Arbeit-Kinder-Zeitmangelplänen.

Letztlich habe ich mich für ein helles grau entschieden


Der Stoff ist ein Wolle-Kaschmir-Stoff (genauer kann ich das leider nicht beschreiben), ziemlich fest, und trotzdem weich.
Die Entscheidung der Futterfarbe hat mich mindestens noch mal so viel Zeit gekostet: nehm ich das unauffällige grau auch für innen ? Gibt es einen Kompromiss, ein bisschen farbig innen ? Trau ich mich das auffällige rote zu verarbeiten ?


Was sagt ihr dazu ? Zuviel des Guten ? Ich bin mir noch unsicher und bin gespannt wie ihr das seht. Ein bisschen Zeit ist ja noch...

Jetzt die Steuer fertig machen, im Nähzimmer in der Nähecke noch ein bisschen aufräumen, und dann hier bei Lucy (die für den heutigen Teil des Sew Alongs Gastgeberin ist) gucken gehen ob die anderen Mädels schon einen schönen Stoff gefunden haben.

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag !!!

Sonntag, 23. September 2012

Wintermantel Sew-Along Teil 2: Das Schnittmuster

Heute auch nur ganz kurz von hier:
Ich habe mich entschieden für den Strenesse-Mantel aus der aktuellen Burda Style.



Johanna ist nicht vergessen, wird aber eher mal zu einem Übergangsmantel werden.

Gestern auf dem Stoffmarkt habe ich mir schon einen schönen hellgrauen Woll-Cashmere-Stoff gekauft, dazu ein Futter in einer Kontrastfarbe.
Dazu, und zu den Problemen die ich damit habe, nächste Woche mehr. !

Die anderen Mantelpläne gibts heute wieder bei Cat

Mittwoch, 19. September 2012

MMM #5 - es herbstelt !



Während die letzten schönen Tage noch einmal Sonne satt und angenehme Temperaturen bieten, mache ich mir trotzdem Gedanken um die Garderobe für Herbst und Winter.
Im Sommer ziehe ich gerne selbstgenähtes an, aber je kälter es wird desto schneller greife ich früh im dunklen Schlafzimmer nach der erstbesten Jeans und einem kuscheligen Sweatshirt.
Das möchte ich dieses Jahr anders gestalten.
Auf vielen Blogs von euch habe ich gelesen daß ihr ähnliche Probleme habt, die ersten Tipps nehme ich mir auch schon zu Herzen.
Wenn man abends schon einmal auf der Wetterseite vorbeisurft und anschließend den Kleiderschrank befragt können auch solche Outfits wie heute herauskommen, hier ist sogar ganz viel Me-Made !!!














Ich trage einen ganz einfachen Wickelrock, Stoff ist vom Stoffmarkt Hamburg, nach diesem Schnittmuster. Dazu ein Langarmshirt aus Burda Style 2/2011, davon will ich mir ganz viele nähen, ist ein schöner Basic-Schnitt.
Dazu eine Walkjacke, Schnitt und Stoff vom Stoffmarkt. Damit bin ich nicht ganz glücklich, der Kragen muß dauernd neu gerichtet werden, und das drunter sieht auch immer komisch aus - Shirts falten sich, bei Blusen wirkt der Kragen ganz seltsam. Naja, ich lege es ab unter Näherfahrung.









Verschluss mit Schnalle und Klett


Heute abend in meiner Blogrunde der versammelten MM-Damen werde ich besonderes Augenmerk auf Hosen legen.
Nachdem ich normalerweise zeimlich spontan Stoff kaufe und daraus nähe, passt ganz oft kein Teil so richtig zu dem anderen. Das ist im Sommer nicht so schlimm, rächt sich aber im Winter. Deshalb überlege ich mir einen Nähplan zu machen.
Der Wintermantel Sew Along von Lucy und Catherine kommt mir da wie gerufen, und ich überlege ob ich es schaffen kann mich an dem Swap 12/13 von MemaImmi und Rong zu beteiligen.

Ganz herzlichen Dank an das Me-Made-Team, diesen Enthusiasmus im selberschneidern meiner Kleidung lege ich erst an den Tag, seitdem ich den damals noch alten MMM bei Cat entdeckt habe.





Sonntag, 16. September 2012

Wintermantel Sew-Along Teil 1: Inspiration

Ein guter Grund endlich das Bloggerleben mal wieder aufleben zu lassen ist der Sew Along von Cat und Lucy.
Mit Erschrecken habe ich festgestellt , daß ja 4 Monate vergangen sind seit meinem letzten Post... das hat mehrere Gründe, dazu aber ein anderes Mal mehr.
Heute geht es darum gute Gründe zu finden, an dieser tollen Aktion trotz Zeitmangel doch noch teilzunehmen:

  1.  Mein einziger Mantel hat glaub ich 20 Jahre auf dem Buckel.
  2.  Je mehr ich in die Non-Jeans-Produktion gehe, desto mehr fühle ich mich auch in meinen bisher vorhandenen Jacken nicht mehr adäquat gekleidet
  3. In Hamburg ist Stoffmarkt nächsten Samstag, das bietet sich doch mehr als an....
Also, was möchte ich für einen Mantel haben ? Der Mantel sollte nicht allzu schwer zu nähen sein, ich habe zwar schon viel genäht, aber noch nie einen Mantel oder eine Jacke. Schon die Stoffauswahl wird schwierig genug.
Was ich gar nicht haben kann im Winter sind offene Ausschnitte, der Mantel sollte also möglichst bis oben zu schließen sein.
Allzu schwingend mag ich nicht sehr.


Nummer 1 in meiner Liste  der Schnittmuster ist Johanna von Farbenmix/Traumschnitt

 Davon habe ich schon etliche sehr schöne Versionen bei Bloggerinnen gesehen, allerdings habe ich auch schon oft mitbekommen daß Farbenmix Schnitte nicht so gut passen und viele Anpassungen nötig sind. Gar nicht mein Ding !

Sehr gut gefällt mir auch (wie so vielen) der designer-Schnitt aus der aktuellen Burda Style


Auch schön: Simplicity 2508, den Sommermantel von Creatina finde ich sehr schick.





















Da werde ich wohl noch nal in mich gehen müssen diese Woche um zu entscheiden ob nun und welcher Mantel es sein soll.

Die anderen potentiellen Teilnehmerinnen treffen sich hier, und dort werde ich morgen auch noch mal ausgiebig stöbern, vielleicht ergibt sich noch die eine oder andere neue Idee.

Mittwoch, 16. Mai 2012

MMM # 4: Blumenkleid

Endlich ist es fertig - mein erstes Sommerkleid.


Ausgewählt habe ich ein Kleid mit Oberteil in Wickeloptik, passend zu meinem relativ dünnen fließenden Stoff mit Blumendruck. Ich hätte nicht gedacht daß ich mal bei einem Blümchenmonat mitmache *gg*

Erste Hürde: die angeschnittenen Ärmel. 
"Seitl. Vorderteile genau ab der Ecke (Nahtzahl 3) an die mittl. Vorderteile steppen." Äh ja... kein Problem.
"Angeschn. Ärmel jeweils ab der Ecke an die seitl. Vorderteile steppen, dabei 3 cm vor der Seitennahtlinie enden..."
Diesen Part habe ich mindestens 3 Mal wieder aufgetrennt, weil ich es nicht geschafft habe so zu nähen daß keine Falten drin sind und die Teile noch gleich lang sind. Hinter das Geheimnis bin ich auch immer noch nicht gekommen...

Nächstes Probem: Die Wickeloptik hat mich fast verzweifeln lassen... wegen der fehlenden Oberweite (nach der ersten Anprobe mutmaßte ich es sei mindestens Körbchengröße Doppel-D für dieses Kleidchen vonnöten) standen die beiden Seiten des Vorderteils weit ab und warfen Falten.
also wieder aufgetrennt und auf beiden Seiten ein ziemliches Stück rausgenommen.

Nach diesen ganzen Schwierigkeiten, die sich bestimmt über 2 Wochen hingezogen haben, finde ich daß das Ergebnis sehr passabel ist. Aber seht selbst:


Der Ausschnitt ist immer noch nicht optimal, der Reißverschluss beult sich unten ein bisschen, und die Falten vorne sind auch nicht besonders akkurat genäht.
Aber ich bin zufrieden mit meinem ersten Sommerkleid !!!

Jetzt brauche ich nur noch die passenden Temperaturen, denn es war ziemlich frisch beim Fotografieren bei 9 Grad !!!

Wer sonst noch in seinem Kleidchen friert könnt ihr wie immer bei der Kleiderqueen Cat sehen.

Mittwoch, 9. Mai 2012

MMM #3: Undine

Hach wenn nur diese Sache mit dem Fotografieren nicht wäre, dafür brauch ich gefühlt länger als zum Nähen.
Nach endlosen Versuchen sind nur 2 einigermaßen brauchbare Bilder entstanden.
Drinnen wie draußen, mit Foto in der Hand oder mit Selbstauslöser, irgendwie wird das alles nix.
Heute trage ich Undine von Farbenmix. Genäht schon letztes Jahr, ich wollte die Tunika irgendwie  von Anfang an nicht so gerne anziehen. hat was sackartiges finde ich *gg*

Nachdem ich aber von allen Seiten Komplimente dafür bekomme gibt es heute noch mal einen Versuch mich darin richtig wohlzufühlen. Geht es euch manchmal auch so daß ihr Kleidungsstücke erst eintragen müsst ?




Stoff ist ein ganz dünner Baumwwollstoff, bestickt und mit Pailetten verziert. Aufgehübscht mit Matroschka-Webband.

Die anderen Mädels findet ihr wie immer bei Cat zahlreich vertreten.

Jetzt geh ich erst mal das große Kind zum Schwimmunterricht begleiten und danach ein bisschen luschern was ihr so produziert habt !

Dienstag, 8. Mai 2012

Ein neues Haustier !




Was spitzt denn da aus dem Busch ?


Kennen wir dich nicht irgendwoher ???







ach jaaaaa..... Flotta Lotta !!!






Schnittmuster: Flotta Lotta von Farbenmix
Stoffe vom Stoffmarkt Hamburg


Meine eigentlich schon großen Jungs sind hin und weg und flitzen wiehernd durchs Haus. Naja, ein paar Wochen darf Lotta hier noch wohnen bevor sie zum Kindergartenabschied des Minis dort hinziehen darf !


Mittwoch, 25. April 2012

Me-Made-Mittwoch: Shirts

An der Produktion liegt es hier in der Regel nicht wenn ich fehle beim Me-Made-Mittwoch - eher an dem fehlenden Foto.

Heute habe ich aber doch mal den Foto gezückt und mich vor den ungeputzten Schlafzimmerspiegel gestellt. Ganz zufrieden bin ich noch nicht, aber immerhin mal ein Anfang.

Ich bin in die Sommershirtproduktion eingestiegen und damit meinem Ziel, jeden Tag etwas sebstgenähtes zu tragen ein Stückchen nähergekommen.
Was mich allerdings immer wieder erstaunt, ist die Vielfalt der verschiedenen Passformen die mit dem selben Schnitt entstehen können.
Dieser ist ein Shirt-Schnitt aus Burda 6/2010.



aus einem leichten weichen Jersey: wie ihr seht ist das Shirt ziemlich weit , und könnte gut eine Größe kleiner vertragen.



Gleicher Schnitt, anderer Jersey (in Rippoptik): Hmm... schon fast zu eng. Wie kann das denn sein ?



Hier seht ihr auch noch mal die überschüssigen Stoffmengen im Brustbereich. Und:
Mein Frühlingsjäckchen ist fast fertig, ich werde am Montag auch was zeigen können (wenn ich die Knöpfe noch angenäht habe) !!!
Sehen eure Knopflöcher auch immer so schlimm aus ? und was könnte ich da jetzt noch dagegen tun ???

Die anderen Selfmade-Mädels versammeln sich wie immer hier.