Mittwoch, 9. Mai 2012

MMM #3: Undine

Hach wenn nur diese Sache mit dem Fotografieren nicht wäre, dafür brauch ich gefühlt länger als zum Nähen.
Nach endlosen Versuchen sind nur 2 einigermaßen brauchbare Bilder entstanden.
Drinnen wie draußen, mit Foto in der Hand oder mit Selbstauslöser, irgendwie wird das alles nix.
Heute trage ich Undine von Farbenmix. Genäht schon letztes Jahr, ich wollte die Tunika irgendwie  von Anfang an nicht so gerne anziehen. hat was sackartiges finde ich *gg*

Nachdem ich aber von allen Seiten Komplimente dafür bekomme gibt es heute noch mal einen Versuch mich darin richtig wohlzufühlen. Geht es euch manchmal auch so daß ihr Kleidungsstücke erst eintragen müsst ?




Stoff ist ein ganz dünner Baumwwollstoff, bestickt und mit Pailetten verziert. Aufgehübscht mit Matroschka-Webband.

Die anderen Mädels findet ihr wie immer bei Cat zahlreich vertreten.

Jetzt geh ich erst mal das große Kind zum Schwimmunterricht begleiten und danach ein bisschen luschern was ihr so produziert habt !

Kommentare:

  1. Eine sehr schöne Undine hast Du gezaubert. Den Schnitt könnte ich auch mal wieder nähen :-)
    Ich knipse meine Fotos mit Fernauslöser (kostet um die 10 Euro, die sich definitiv lohnen) :-)
    LG,
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Deine Undine sieht super aus!
    Das Elend mit den Fotos kenne ich, bei mir funktioniert das auch nicht wirklich...
    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Also ich schick nochmal ein Kompliment für die Undine hinterher, die ich gar nicht sackartig finde! Aber kennen tu ich das auch:
    Meine Hose, die Du so nett kommentiert hast, ist so ein Stück. Manchmal find ich sie ganz klasse, dann liegt sie wieder ein paar Wochen im Schrank und ich denk, nene, wie kann man die nur anziehen! Ist bei mir eine recht Tagesform-abhängige Geschichte...

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    mir gefällt Deine Undine. Und sie sieht nicht wie ein Sack aus. Ich hatte mir auch mal eine genäht und hatte das gleiche Gefühl. Ich habe sie dann allerdings frustriert weggeworfen. Gut, dass Du das nicht gemacht hast.

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen