Mittwoch, 27. Februar 2013

Me-Made-Mittwoch: Burda Hose

Mädels seht ihr was ich auf dem Foto sehe???





Die ersten Sonnenstrahlen seit gefühlten 10 Wochen !!!

Grund genug endlich mal nicht nur im stillen Kämmerchen vor sich hin zu nähen, sondern auch noch lichtgeschwängerte Fotos davon beim Me-Made.Mittwoch zu zeigen, bei dem heute Julia in einem zauberhaften Kleid die Gastgeberin ist. Danke dafür Julia !

Ich trage heute eine Hose aus der August-Burda von letztem Jahr. Ich habe sie mehrfach bei Constanze von Abendsternwelt bewundert,  an deren Figur und Eleganz ich natürlich nicht heranreiche...
Letzte Woche lief mir dann endlich im Stoffladen ein Rest über den Weg, der wie dafür geschaffen schien! Ein blauer Hosenstoff mit ganz feinen lilafarbigen Nadelstreifen.


Die Hose ließ sich leicht nähen wenn man einmal das Prinzip der Hüftpassentasche verstanden hat. Sehr gut gefallen mir auch der seitliche Nahtreißverschluss und die Falten vorne, die erst mit der oberen Blende festgenäht werden. Dadurch kann man an der fast fertigen Hose noch leichte Weitenkorrekturen durchführen.

Ich bin mir noch nicht ganz schlüssig welche Art von Oberteil ich gerne dazu tragen möchte: Ein ganz enges wie oben (ein uraltes Kaufshirt), oder das weite Oberteil das auf meiner Wunschnähliste stand und jetzt so aussieht ???





















Ich bin mir noch nicht sicher ob
- der leicht flanellige Baumwollstoff dafür einfach ungeeignet ist und ich es in einer anderen Variante nochmal nähe ?
- das ein TFT-Sack-Oberteil ist und ich Schnittmuster mit Raffung ein für alle Mal in die Verbannung schicke ?
oder
- einfach nur Bügeln schon viel wieder gutmachen könnte ? *gg*

den Rest des Tages werde ich auf jeden Fall die körperbetonte Variante anlassen.

Nun geschwind geschaut was die anderen Selbermacherinnen heute so gezaubert haben.

Sonntag, 3. Februar 2013

Top Agenten

Im Geiste war ich schon am überlegen was ich alles in meinem nächsten Post für den UFO-Zwischenstand für Miss Margerite schreiben würde.
Dass ich sehr wohl absolut willens war meine unfertigen Nähobjekte in Angriff zu nehmen.
Dass aber dann dem kleinen Sohn eingefallen ist es bräuchte zu seinem neuen "Leuchtshirt" auch noch eine passende Hose.
Und dass die Gier seinerseits dann immer größer wurde und
"MAMA ich brauch aber noch einen Helm - MAMA näh mir mal so ein Band mit Gucklöchern für die Augen - und - MAMA die haben auch so ein Gewehr..."



Also habe ich den Mantel beiseite gelegt, und gewünschtes (zumindest was ich beitragen konnte) gezaubert.


Manchmal wird so viel Großzügigkeit auch belohnt, und siehe da, heute mittag verschwand er mit einem Nachbarskind für eine Stunde auf dem Spielplatz. Um dann wiederzukommen mit "Mama ich möchte jetzt mit dem R.  auf den Kinderfasching gehen!"

Welch ein Glück daß 7jährige bereits in der Lage sind alleine zum Kinderfasching im Ort zu gehen (die andere Mutter ist mit kleinem Bruder sowieso noch dabei), Mann und großer Sohn sind außer Haus beim Klettern, und so habe ich gleich mehrere Stunden ungestörte Nähzeit geschenkt bekommen.

Das Futter des Mantels ist schon neu zugeschnitten, jetzt kurze Kaffeepause, das wäre doch gelacht wenn der Mantel heute nicht fast fertig werden würde. Auf gehts !!