Dienstag, 30. April 2013

Freebie-Challenge

Schon Mitte des Monats habe ich mir dieses wunderbare Freebie von Kirsten von Stickideen heruntergeladen. Sie macht sich immer ganz viel Mühe mit den kostenlosen Stickdateien, und möchte im Gegenzug zum Bereitstellen gerne ein Designbeispiel haben.

Meine sind schon ein paar Tage fertig, aber das Fotografieren und bloggen dauert immer ein bisschen länger bei mir.

Jetzt aber schnell zeigen bevor der April vorbei ist !!!




Ein paar neue Sommer-TShirts müssen noch her. Und den Anfang macht ein ganz einfaches Shirt nach dieser Anleitung. Aus einem ganz schlichten Baumwolljersey vom örtlichen Stoffladen.
Und damit es nicht ganz so schlicht ist noch ein bisschen Sonne auf den Rücken !!






Zum Glück habe ich den Schnitt vorher an ein Shirt gehalten - und gleich mal um 10 cm verlängert. Und besonders lang ist es immer noch nicht.


Meinen ersten Langeneß von hier wollte ich schon länger noch ein bisschen verzieren. Aber verzieren ist hier immer so eine Sache, zu verspielt soll es nicht sein, und auch noch zu allen Outfits passen.

Und auch hier ist die Sonne aus Kirstens Stickserie perfekt. So gefällt er mir richtig gut !!



Ich bin schon auf das Mai-Freebie gespannt, und hab mir fest vorgenommen wieder an der Challenge teilzunehmen.

Freitag, 26. April 2013

Yes... i did it !

Seit Tina ihr neuestes Kleid vorgestellt hat, bin ich neidisch immer wieder mit Habenwollen-Gefühl zu diesem Post zurückgekehrt.
Aber die Vernunft hat immer wieder gesiegt. 12 Dollar für einen einzigen Schnitt... und diese Wahnsinns-Versandkosten.

Bis ich dieser Tage über diese Aktion gestolpert bin.


Hilfe !!!!
Nach abendelangem hin-und herblättern zwischen den Schnitten von McCalls, Butterick, Vogue und KwikSew habe ich mir 7 Kleiderschnitte hauptsächlich für den Sommer bestellt. Für nicht mal 5 Euro pro Schnitt incl. Versand.

Und morgen ist Stoffmarkt in Lübeck. Yeah !

Ihr wisst wo ihr mich finden könnt !

Samstag, 20. April 2013

Cool muß sie sein !

Sagt er. Und warm muß sie sein. Sage ich.
Denn wenn man schon so verrückt ist und sich bei 10 Grad Luft und 5 Grad Wasser unbedingt aufs Brett stellen muß, dann wenigstens danach warm einpacken.


Nachdem der Start an Ostern schon wegen Eis auf dem See nicht stattfinden konnte, letztes Wochenende Klettern auf dem Plan stand, war es heute endlich so weit: Premiere am Lift mit der neu erworbenen Saisonkarte.




Die Jacke habe ich schon im letzten Herbst genäht. Die letzten Verzierungen heute morgen angebracht.

Schnittmuster ist klein Fehmarn von Schnittreif / Farbenmix in Größe 140.
Oranger Softshell von Funfabric, Softshell in Antrazit von Swafing auf dem Stoffmarkt gekauft. Die Kapuze ist mit einem ganz kuscheligen Sweat gefüttert, an den Seiten und der Kapuze Paspeln eingearbeitet.
Die Schwarzen Aufbügler sind aus Flexfolie (genial !!)


 An dieser Stelle nochmal vielen Dank an Frau Streuterklamotte, von der ich den Link zu diesem tollen Shop für Stickdateien habe.
Dort ein bisschen gestöbert, konnte ich diesen tollen Stickie für sage und schreibe einen Dollar ergattern Ich hab mich sooooo gefreut !!!




Und jetzt verlinke ich gleich noch meinen ersten Beitrag bei Made4Boys, einer tollen Sammlung von Jungsklamotten.

Mittwoch, 17. April 2013

Fleißarbeit.

Die Kolleginnen aus der Veranstaltungsabteilung führen auf der Messe Pools&Finance nächste Woche einen Tanz im Dirndl auf. Manchmal Ganz oft hat der Chef verrückte Ideen, und alle müssen mit.


Ich tanze dieses Mal nicht mit, dafür wurde ich gebeten ob ich nicht für das "Drunter" sorgen könnte.

Gesagt - getan, mit den Maßen im Gepäck und Petticoat-Stoff von Butinette entstanden diese 5 Unterröcke:

Ich habe einen einfachen Schnitt für einen Halbteller-Rock nach dieser Anleitung angefertigt, und unten noch einen Volant drangenäht. Das sollte genügen um dem Dirndl ein bisschen Stand zu geben.

Ich hoffe das Nähen nach den angegebenen Maßen hat geklappt, so etwas habe ich noch nicht oft gemacht. Morgen im Büro werde ich es erfahren !

Mittwoch, 3. April 2013

MMM Langeneß mit Godets



So langsam habe ich mich erholt vom anstrengenden MeMadeMärz.

Deswegen zeige ich euch heute mein Outfit, das eigentlich für Ostern gedacht war, dann habe ich erst in Jeans und Shirt gekocht, man will sich ja keine Flecken auf den neuen Rock machen, und danach hatte ich einfach keine Lust mehr mich umzuziehen.



 Deswegen kann ich euch heute meinen zum ersten Mal getragenen Langeneß präsentieren, dieses Mal in der Version mit den Godets.

Ob ich das noch mal so nähen würde ? Ich weiß es nicht. Irgendwie vertüdeln sich die Godets immer ein bisschen. Vielleicht liegts an der Strumpfhose drunter ? Oder daran daß ich sie falsch hingebügelt habe ? Das habe ich mir irgendwie anders vorgestellt...

Aber bei Langeneß hab ich sowieso immer das Problem mit dem Oberteil Reingesteckt sieht total doof aus, drüber auch nicht so richtig schick.
Heute hab ich dazu eine weiße Kaufbluse und mein weißes Strickjäckchen gewählt.

Ich warte mal den Sommer ab und mal sehen wie sich das dann mit einem Top trägt.

Wie ihr sehen könnt lebe ich übrigens im momentan sonnigsten Bundesland <3 <3 <3
Und jetzt verlangen die Jungs nach Abendessen, ich freue mich schon auf meine abendliche Blogrunde beim heutigen MMM, den uns heute die wiedergenesene Cat im schicken Frühlingskleid präsentiert.
Vielen Dank dafür !!