Sonntag, 24. November 2013

Weihnachtskleid Sew AlongTeil 2




Heute geht es um folgende Themen:
Jetzt nähe ich doch lieber was die anderen alle nähen / Ich habe mich für mein Traumkleid entschieden / Ich nähe mal lieber erst ein Probemodell / Taddaa, zugeschnitten! / Der Stoff reicht nicht, Hilfe!

Hier eine Mischung aus allem...

Zur Erinnerung, folgende Schnitte hatte ich angedacht:
Burda 10/2012 118A
Burda 10/2013 das Jerseykleid 111


Butterick 5951

Das Jersey-Kleid 111 werde ich auf jeden Fall irgendwann testen, aber als Weihnachtskleid war mir das Risiko doch zu hoch.
Das Butterick-Kleid werde ich wohl eher in einer Frühlingsversion nähen, dafür habe ich auch das Schnittmuster noch gar nicht.
Ich habe mich für das Dodo-Kleid entschieden.

Stoff habe ich auch noch keinen (Ihr seht, zu den Strebern gehöre ich schon mal nicht), ich habe mir Stoffproben Romanit in hellerem und dunklerem Rot bei Stoffe Tektik bestellt und hoffe dass das zeitlich alles noch gut hinkommt.

Um nicht untätig zu sein habe ich bereits den Alternativschnitt 118B für das Shirt abgepaust, die Teile aus einem wohl auch romanitähnlichen relativ dicken Stoff ausgeschnitten, aus dem ich mal ein Onion Knotenkleid hatte. Das ist leider inzwischen aussortiert, weil es nach jeder Wäsche ein Stück kleiner wurde.
Normalerweise nehme ich für den Schnitt Backpapier von der Rolle. Da das Oberteil aber zu groß ist und Backpapier sich mit keinem Kleber der Welt verbinden lässt, habe ich heute das erste Mal die Variante mit dickerer Abdeckfolie gewählt. Wie macht ihr das nur dass diese glitschige Folie da bleibt wo sie soll und nix verrutscht ? Das war ein ganz schöner Kampf !!!

Das Probeteil ist bis auf die Säume fertig. Die gewählte Größe 40 passt. Der hintere Ausschnitt steht wie immer ab, ich hab da jetzt noch mal einen Keil abgenäht und jetzt sieht es besser aus. Allerdings würde ich mich noch mal belesen ob es auch eine professionelle Methode gibt diese Unpässlichkeit zu beseitigen.




Mal sehen ob zu der unglaublichen Zahl von 173 Mitnäher/innen auf dem MeMadeBlog noch Kurzentschlossene dazukommen.
Euch noch einen schönen Sonntag !!!

Kommentare:

  1. Also ich stelle Gewichte auf die Folie, keine Ahnung wie die Dinger sich nennen aber sie sind heute bei mir mit auf dem Foto. Ist denn der Rücken nur am Ausschnitt zu weit oder ist der ganze Rücken zu breit. Ich nehme bei Burda da gern im Bruch etwas Weite weg, funktioniert aber nur, wenn das ganze Rückenteil zu groß ist und ist auch nicht gerade sehr proffesionel.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein ichglaube es ist tatsächlich nur so ine "Tüte" die sich am Ausschnitt bildet.

      Löschen
  2. Wow, du warst ja fleissig! Das Probemodell sieht schon einmal gut aus :)

    AntwortenLöschen
  3. Hurra, noch jemand, der mit Backpapier abpaust - ich fühle mich da manchmal schon etwas einsam zwischen all den Folienfräuleins ;)

    Dein Probeteil sieht toll aus. Ich drücke die Daumen für eine zeitnahe Erledigung in der Stofffrage!

    AntwortenLöschen
  4. Gefällt mir richtig gut das Probeteil! Bin sehr gespannt auf unsere Dodo-Kleider und hoffe der Stoff trifft auch pünktliche ein. LG eulilia

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe auch immer Backpapier genommen, bis ich mich für Schnittpapier entschieden habe. Ich konnte es mit Flüssigkleber von Uhu gut zusammenkleben.
    Dein Kleid wird bestimmt toll, wenn das Probeshirt schon so schön ist.
    LG

    AntwortenLöschen
  6. das Probeshirt sieht super aus!
    und das Dodo-Kleid hab ich aus "Notnagel" noch vom letzten Jahr, falls bei mir alle Stricke reißen, wovon ich nicht ausgehe, aber irgendwer sagte da was von Plan B (wobei das bei mir ja eher Plan C ist...)

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  7. Ich nehme immer Schnittpapier bekomme ich sehr billig auf der Markt, folie ist mir auch zu glitschig.
    Dein Probeshirt sieht gut aus!
    HG,Ingeborg

    AntwortenLöschen
  8. Ich nehme immer das Schnittpapier vom Stoffmarkt, funktioniert super.
    Kann es sein, dass du einen runden Rücken hast? Dann brauchst du eine Abänderung für Rundrücken, wie es geht, findet man bei Burda.

    AntwortenLöschen
  9. Wow das Probeshirt ist einfach wunderschön! dieses Blau, großartig. Es sieht so aus, als ob bei Dir die Raffung auf der anderen Seite ist im Vergleich zum Schnittbild. War das eine bewusste Entscheidung? Wenn Du dem Shirt eine Rückenmittelnaht verpasst, dann kannst Du den Schulterbereich oder (bei mir Holkreuz) gut ausgleichen. Das Kleid hat auch eine Rückennaht, da passt es vielleicht auch beim Shirt. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  10. Bei meinem Dodo-Kleid musste ich auch oben in der mittleren Rücknaht ein paar cm wegnehmen. Dein Shirt sieht jedenfalls schon mal sehr gut aus.

    LG, Zelda

    AntwortenLöschen
  11. Hm, meine Folie saugt sich regelrecht am Schnitt fest, hattest du das Stück abgeschnitten? Sonst könnte evt. Die Rolle nerven. Das mit dem backpapier hatte ich noch nie gehört, lustig! Aber ist ja etwas schmal, oder?
    LG, Katharina

    AntwortenLöschen
  12. Das Dodokleid wird sicher schön!
    Ich nehm auch lieber Papier als Folie.
    LG Judy

    AntwortenLöschen