Samstag, 1. März 2014

Zwölftelblick Februar


Lange lange habe ich gewartet um noch ein schickes Februar-Bild schießen zu können. Aber es gab (zumindest zu den Zeiten als ich Gelegenheit hatte zum Strand zu fahren) nur grau in grau.
Der Höhepunkt heute: Nebel, Wolken, 3 Grad, einfach kalt.

Da zieht es mich gleich wieder nach Hause.

Hier liegt allerdings auch Einiges im Argen:
Die Nähmaschine geruhte zu hakeln, weggebracht zur Reparatur. Dort hatte man mich zwar noch angerufen und mitgeteilt dass immerhin Dreck und Fusseln dafür verantwortlich waren, aber nachdem ich mich nu schon mal auf die nähmaschinenlose Woche eingerichtet hatte wird jetzt die Wartung mit erledigt.

Den Laptop hat das Kind vom Tisch geschubst (zum Glücl von dem niedrigen Sofatisch) - ich dachte erst es sei nix passier.t, aber abends musste ich feststellen daß am Computer der Nupsi für das Netzladekabel abgebrochen ist und nix mehr lädt. Mist ! Ob das rentabel zu reparieren ist muss ich noch erkunden.

So arbeite ich an allen Stellen mit Ersatzlösungen, was die Sache nicht unbedingt einfacher gestaltet.

Vielleicht schaffe ich es trotzdem meinen neuen Faltenrock heute zu nähen.

Aber zuerst werde ich ein paar andere Februar-Zwölftelblicke bei Tabea anschauen.

Euch ein schönes Wochenende !!!

Kommentare:

  1. Und da ist sie wieder, die Sehnsucht nach dem Meer!

    Freue mich auf die folgenden Bilder

    Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Was braucht Frau da, Nähmaschiene und Laptop bei einem so einladenem Spazieren am Meeeeer.
    Freu mich mein Verlangen nach Meer bei dir zu stillen.
    L.G. Pia

    AntwortenLöschen